on our way

Emma Brown entwickelt sich super.

Der Violinunterricht bei Ina Dimitrova ist super spannend und sehr lehrreich.

Magic ist super ausgeglichen und bald wieder bereit für unsere Turniere. Und der neue Klavierunterricht gefällt mir sehr gut.

 

"Veränderungen sind am Anfang hart, in der Mitte chaotisch und am Ende wunderbar."

Und jetzt wäre ich sozusagen bei dem "wunderbar" angekommen :)

Klar man muss sich immer wieder an neue Sachen und Situationen gewöhnen und am Anfang ist es nicht einfach. Vor allem wenn man sich so an das "Alte" gewöhnt hat.

Doch mit der Zeit merkt man, dass das "Neue" genauso gut ist oder genauso gut werden kann.

 

Seit ich bei Ina im Unterricht bin, habe ich schon so vieles, neues gelernt.  Ich bin schon einen grossen Schritt weiter gekommen. Bald werde ich tolle Musik von Mozart spielen und ich bin total motiviert.

 

Mit Emma und Magic werde ich jetzt dann bald wieder mit den Hallenturnieren starten. Auf diese Zeit freue ich mich auch immer sehr. Im Sommer liebe ich die Turniere draussen auf den grossen Sandplätzen. Aber sobald es ein bisschen kälter wird, finde ich die Hallenturniere auch sehr gemütlich. Die Stimmung in den Hallen gefällt mir sehr und meinen Pferden ebenso. Magic ist jeweils auch völlig in ihrer Turnierstimmung sobald wir die Halle mit dem Parcours betreten. Ich bin sehr gespannt, wie Emma auf die Hallenturniere reagieren wird.

 

Ebenso musste ich mich im Klavier am Anfang ziemlich umgewöhnen. Denn nach 5 Jahren Klavierunterricht bei der selben Person, gewöhnt man sich doch ziemlich an diesen Unterricht.

Tomasz war mein Klavierlehrer, aber auch mein Begleiter an praktisch jedes Konzert/Wettbewerb mit meiner Geige.

Aber in der Zwischenzeit habe ich mich auch an den neuen Unterricht gewöhnt.

Es gefällt mir sehr und ich lerne viel. Ich werde auch noch sehr viele neue Erfahrungen machen.   Schliesslich haben diese Veränderungen ja erst jetzt richtig begonnen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0