Dream it. Wish it. Do it.

Endlich habe ich wieder etwas Zeit gefunden um zu schreiben. Da die Schule wieder begonnen hat, habe ich wieder sehr viele Dinge um die Ohren. Aber ich denke das kennen wohl alle. Unter den Wochen laufen Prüfungen in der Schule, Trainings mit den Pferden, Proben mit meiner Violine und ebenso mit dem Klavier. Am Wochenende entweder Turniere oder Konzerte.

Ich liebe solche englische Zitate wie " Dream it. Wish it. Do it"

Ich finde solche Zitate bringen einem zum Nachdenken. Denn ohne Träume wäre das Leben doch langweilig. Und noch langweiliger wäre es wenn man keine Wünsche hätte...

Denn mit Träumen und Wünschen wagt man sich vielleicht Dinge, die man sich sonst nie getraut hätte.

Man sollte sich trauen, die Träume und die Wünsche verfolgen zu können. Und am wichtigsten einfach tun...egal was es ist!

Aber jetzt wieder zurück zu dem, was ich eigentlich schreiben wollte...

 

Das letzte Wochenende hatte ich Turnier mit Emma in Niederrohrdorf. Wir hatten zwei tolle Parcours zusammen bestritten. Wir waren zwei mal fehlerfrei und wir holten uns den 15. Rang in der zweiten Prüfung. Ich bin total stolz auf meine 5 jährige Emma Brown. Ich kenne sie jetzt bereits 2 Monate und seit einem Monat steht sie bei uns in Gettnau. In dieser Zeit haben wir schon so viele tolle Erfahrungen zusammen gesammelt und ganz viele Erfahrungen und Erlebnisse werden auch noch dazu kommen.

 

Emma hatte sich in Niederrohrdorf wirklich von  ihrer besten Seite präsentiert. Auf dem Abreitplatz war sie sehr ruhig und ist super gesprungen, auf dem Springplatz im Parcours war sie ebenso total konzentriert und hatte einen riesen Spass mit mir im Parcours. Es war wirklich grossartig. Das einzige, was wir zuhause  unbedingt noch üben sollten ist das Einladen in den Pferdeanhänger. Aber solche kleine Dinge sind völlig selbstverständlich,  schliesslich ist sie gerade mal 5 Jahre alt. Ich schätze es wirklich total mit Emma arbeiten zu können und ich freue mich bereits auf die weiteren tollen Turniererfahrungen mit ihr.

Mit Magic werde ich auch bald wieder starten. Sobald die Hallensaison wieder beginnt, werde ich sie wieder einladen und mit ihr in den Turnierhallen die Parcours bestreiten. Magic ist auf jeden fall sehr fit wie immer... Und ich hoffe, dass ich sie auch im Parcours mit guter Laune wieder überzeugen kann. Damit wir zusammen wieder tolle Turniererlebnisse sammeln können.

Was mich extrem gefreut hat ist, das Magic und ich in Niederrohrdorf auf dem Programmheft auf der Titelseite abgebildet waren. Und ebenso auf der Getränkekarte.  Ein einmaliges, tolles Bild von dem Fotografen Stefan Graf. Sobald ich das Foto in guter Qualität habe, werde ich dieses auch noch hochladen.

Mit Emma werde ich bald in Tavannes wieder starten. Da in Tavannes ein toller, neuer Springplatz gemacht wurde, werden wir den natürlich sofort testen gehen. ;)

Und mit beiden Pferden werde wir dann wieder nach Dielsdorf an ein Hallenspringen fahren.

 

Und jetzt werde ich  mich weiter vorbereiten auf mein Konzert am 1. September (das ja bereits morgen ist).

Ich habe die Möglichkeit an einer Hochzeit zu spielen. Mit meiner Violine werde ich die Leute mit Haydnmusik und anderer toller Musik unterhalten. Ich finde es eine superschöne Gelegenheit an einer Hochzeit  zu spielen. Die Stimmung ist sehr schön, tolle Konzerträume stehen zur Verfügung und viele tolle Leute sind dabei, die einem liebend gerne zuhören. Auf jeden fall freue ich mich sehr!

 

Und Irgendeinmal sollte ich dann auch noch ein wenig für die Schule lernen, damit alle meine Lehrer zufrieden sind mit mir ;)

Aber ich denke immer wieder an das Tagesmotto: "Verwirre sie mit guter Laune. Dann wissen sie nicht mehr weiter." Und dieses Tagesmotto hilft mir ziemlich oft im Alltag! Also wenn ihr nicht mehr weiter wisst...gute Laune hilft immer...

 

 

 

Emma und ich nach unserem Wochenende in Niederrohrdorf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0